Umgebung

Ausflüge wenige Kilometer
vom Casa Gioconda

Ein Aufenthalt in Casa Gioconda verbindet den Wunsch von Ferien in der Natur mit einem Strandurlaub.

Es ist nicht notwendig viele Kilometer zum Strand zurückzulegen. In 3 bis 4 km befinden sich die wundervollen Strände von Bibione und Lignano Sabbiadoro!
Aber das Meer ist nicht der einzige Platz zu Wohlfühlen.

Der Aufenthalt bei uns lädt außerdem ein zu ruhigen Spaziergängen oder Fahrradausflügen im Grün, ein Bad zu nehmen im Wasser des Tagliamento gleich hinter unserem Casa Gioconda, oder doch lieber im Pool im grünen Garten.

Neugier:
In etwas mehr als einer Stunde mit dem Zug erreichen Sie sowohl das schöne Venedig als auch das habsburgische Triest.

Darüber hinaus ist Casa Gioconda der ideale Ausgangspunkt um die ganz typischen Ortschaften Venetiens oder Friauls zu entdecken. Auf halben Weg nach Venedig befindet sich Triest, welches einst zur Habsburger Monarchie gehörte, mit seinen wunderbaren Bauten und dem Schloß Miramare.

Wenige Kilometer entfernt gibt es auch noch die antike Stadt Aquileia. Mit ihren Römerstrassen, archäologischen Schätzen, dem Aquädukt, Museen und Mosaiken.
Concordia Sagittaria
(Julia Concordia) oder Cividale del Friuli (Forum Julii), die traditionsreiche Stadt des ehemaligen Langobardenreichs.

 

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist bestimmt Palmanova. Diese außergewöhnliche Festungsstadt ist berühmt für Ihren sternförmigen Grundriss und seit 2017 Menschheitserbe der Unesco.

Wir empfehlen auch Udine oder die prächtige Villa Manin di Passariano, die Landresidenz des letzten Grafen von Venedig, und wo schon Napoleon Bonaparte 1797 residierte.

Es ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge mit eigenen oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu interessanten Orten.

Einige Ausflugstipps

LIGNANO SABBIADORO

Die 8 km feinsten, weichen und goldenen Sand von Lignano Sabbiadoro, der alte und üppige Pinienwald von Lignano Pineta und die Natur und der Fluss Tagliamento in Lignano Riviera charakterisieren die drei Zonen des Seebadeorts.

Zusätzliche Garantie der Gesundheit der Umwelt und der sehr guten Dienste für die Gäste sind die verschiedenen Blauen Flaggen des friaulischen Strands.

Lignano ist nicht nur Meer und Strand, sondern auch Unterhaltung, Shopping, Kunst und Kultur mit den zahlreichen Kunstausstellungen auf Terrazza a Mare, Musik dank der Konzerte von nationalen und internationalen Stars.

BIBIONE

Bibione ist berühmt für seinen Strand von feinen golden Sand. Dank seiner Form, ist das Baden im Meer auch für die Kinder, dank dem sanft abfallenden Meeresboden, geeignet.

Die Stadt zeichnet sich durch ein dichtes Rad- und Wegenetz aus, das es allen Touristen ermöglicht, wunderschöne Gebiete wie den Leuchtturm zu besuchen und das Hinterland zu erkunden.

Darüber hinaus verfügt Bibione über ein modernes Spa.
Bibione Thermae wird das ganze Jahr über sowohl für die klassischen Spa-Behandlungen als auch für die ästhetischen Behandlungen besucht und ist ein schöner Ort für Familienspaß.

PARCO ZOO

An der Küste Lignano und nahe dem Fluss Tagliamento, liegt der weitläufige Zoo Punta Verde, mit seinem zoologischen Garten von 10 Hektar.

Die Besuchszeiten sind von April bis Ende Oktober. Der Park beherbergt circa 1000 diverse Tierarten und bietet außergewöhnliche Erfahrungen für Kinder , wie zum Beispiel das Treffen mit den Lemuren.

VILLA MANIN

Villa Manin ist ein architekttonischer Gebäudekomplex der Fünfhundert, von Familie Manin gebaut, um den Reichtum und die Macht der Familie zu zeigen.
Das Leben des Gebäudekomplex von Passariano war mit den historischen und politischen Ereignissen dieses Gebiets immer verbunden: die Villa wird das Hauptquartier der Französischen Truppen von Napoleon Bonaparte im Jahr 1797 geführt. Napoleon selbst wohnt hier und nimmt die Verhandlungen für den Vertrag Campoformido auf.

Villa Manin befindet sich in einem achtzehn Hektar großen Parks, die Teil des Komplexes ist. Der Spaziergang kann man sehr interessante Ausblicke entlang der Allee der Mimosen, oder die Avenue der Magnolien, schenken.

CONCORDIA SAGITTARIA

Wenn Sie eine Reise zurück in die Zeit machen möchten, besuchen Sie Concordia Sagittaria. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Luft des antiken Roms zu atmen und einen Tag in einer Stadt reich an römischen Monumenten, Gebäuden, Plätzen und Funden zu leben.
42 n. Chr. Gegründet Von den Römern wurde es im 11. Jahrhundert zum Lehens- und Diözesansitz, das vom Patriarchat von Aquileia abhängig war. Die Stadt bewahrt zahlreiche Denkmäler, Paläste, Plätze und Überreste der damaligen Zeit.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die typische Küche von Concordia zu probieren, wo der Hering der Meister ist.

AQUILEIA

Aquileia ist sehr wichtig für sein Überreste, die den Glanz der Römerzeit und ihre Geschichte als Zentrum der Bestrahlung des Christentums erzählen.
Die Stadt war eines der wichtigsten und ältesten Patriarchate Italiens.

Die Basilika ist ein echtes Museum: der Fußbodenmosaik ist außergewöhnlich für seine ausgezeichneten Zustand und ihre Größe, die größte in Westeuropa.

Wir empfehlen auch einen Besuch des Archäologischen Museums, des Forums und des Flusshafens.

MIRAMARE SCHLOSS

Auf dem faszinierenden Golf von Triest steht das Schloss Miramare. Gebäude in eklektischem Stil, auf Wunsch des Erzherzogs Maximilan von Habsburg – später Kaiser von Mexiko – nach dem Plan von Carl Junker erbaut.

Der Schloss, sehr elegant und mit Blick aufs Meer, bietet noch heute die ursprünglichen Möbel und Dekorationen der Zeit und ist von einem üppigen 22 Hektar großen Park mit Pflanzen und Blumen tropischen Ursprungs umgeben.

TRIEST

Triest, die Hauptstadt der Provinz und der Region Friaul-Julisch Venetien, ist eine Stadt mit starken mitteleuropäischen Merkmalen.

Erst von den Römern erobert, dann von den Barbaren überfallen, erreichte Triest 1740 dank Maria Theresia von Österreich seinen Höhepunkt.
Borgo Teresiano, erbaut in dieser Zeit, ist eines der besten Beispiele österreichischer Architektur.

Neben der Strenge dieser architektonischen Linien finden wir große Alleen, die Strandpromenade und die Piazza Unità d’Italia, den größten europäischen Platz mit Blick auf das Meer.

Neben Piazza Unità und Borgo Teresiano empfehlen wir einen Besuch des Molo Audace, der Kathedrale San Giusto und des Caffè San Marco, einem historischen Ort für europäische Intellektuelle.

CIVIDALE DEL FRIULI

An den Ufern des Flusses Natisone birgt das antike Forum Julii viele Zeugnisse der lombardischen Zeit, die noch heute besichtigt werden können.
Bei einem Ausflug nach Cividale sollten Sie unbedingt das lombardische Tempietto und das keltische Hypogäum besuchen, eine faszinierende und mysteriöse Umgebung, die unter der Erde entlang des Dammes von Natisone gegraben wurde.

Vergessen Sie dann nicht einen Spaziergang auf der Teufelsbrücke, die der Legende nach dank des Beitrags des Teufels in einer Nacht gebaut wurde.

PALMANOVA

Palmanova hat einen sternförmigen Grundriss mit 9 Punkten und ist seit 1960 ein nationales Denkmal und seit 2017 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Die Stadt wurde 1593 von der Republik Venedig als Festungsstadt erbaut und bewahrt diese baulichen Besonderheiten mit Sternentwurf, Eingangstüren und Befestigungskreisen.

 

Nur 10 Minuten von Palmanova entfernt, genießen Sie einen Einkaufstag im Palmanova Outlet Village. Über 90 Geschäfte in einem Dorf mit italienischen und internationalen Marken von Kleidung, Haushaltswaren, Kosmetika und Schmuck mit Rabatten von bis zu 70%.

UDINE

Bei einem Spaziergang in Udine können Sie die Plätze mit venezianischem Charme entdecken, wie die Piazza Libertà, der „schönste venezianische Platz auf dem Festland“, und die Piazza Matteotti, eine echte Open-Air-Lounge, in der Sie einen Aperitif genießen können.

Die Stadt war die Heimat von Giambattista Tiepolo, dessen Meisterwerke in der Gallerie del Tiepolo, dem Dom und in der Kirche von Purità bewundert werden können.

Halten Sie in einer der typischen Osterien von Udine an und genießen Sie ein „Taj“, ein gutes Glas Wein, begleitet von regionalen Produkten.

VENEDIG

Venedig und seine Lagune gehören zu den schönsten Städten der Welt und sind UNESCO-Weltkulturerbe. Napoleon nannte Venedig „das eleganteste Wohnzimmer in Europa“ und tatsächlich ist der Markusplatz der Hauptort jedes Besuchs.

Die Basilika, der Glockenturm und der Dogenpalast rahmen den prächtigen Platz mit Blick auf die Lagune ein, von dem aus Sie die berühmtesten Orte wie die Rialtobrücke und das Theater La Fenice besuchen.

Dann nehmen Sie die Fähre und besuchen Sie die Inseln Burano, Murano und Torcello.

 

Wenn Sie gerne einkaufen, sollten Sie einen Nachmittag im Noventa Designer Outlet in Noventa di Piave nicht verpassen.
Nur 100 m von der Autobahnausfahrt San Donà – Noventa di Piave in Richtung Triest entfernt, können Sie die Schönheiten von Made in Italy und die besten internationalen Marken entdecken.